Aktuelle Infos

Volles Haus beim TAG DER OFFENEN TÜR

Details
Geschrieben von Sabine Meyer
Zugriffe: 657

Bericht und Photos  Smile   (S. Meyer)

          Bunter und harmonischer ‚Tag der offenen Tür‘ an der Gesamtschule      
       

                       

  
                                Miteinander leben, lernen und gestalten –
                            dies „steht nicht nur drauf, das ist auch drin“!

  

Zahlreiche Besucher strömten gegen 11 Uhr ins Schulgebäude, wo ihnen der Duft von frischgemachtem Popcorn entgegenströmte, welches in kleinen Tüten von Vertretern der  SV als Willkommensgeschenk überreicht wurde.

Nach dem Auftritt des Schulorchesters begrüßte Schulleiter Peter Häßel die Gäste, vor allem Viertklässler, die mit ihren Eltern zur GAZ gekommen waren, aber auch weitere Interessierte und eine große Anzahl ehemaliger Schüler, die – wie auch Eltern, die ‚früher einmal‘ hier die Schule besucht haben – staunten, was sich an der Gesamtschule alles getan hat. Auch wenn die Bauarbeiten noch nicht ganz abgeschlossen sind, bereits von außen erscheint die Schule in neuem Gewand, und auch innen hat sich viel verändert.

            

Beeindruckt zeigten sich die Besucher davon, wie Schüler, Eltern und Lehrer sowie weitere „Schulbegeisterte“, die die GAZ in vielfältiger Form unterstützen, ihre Schule gemeinsam präsentierten. Die Kinder bekamen von Schülern gezeigt, was die Schule alles zu bieten hat – und das ist eine ganze Menge. Durch zahlreiche Mitmachangebote hatten die kleinen Gäste allerhand zu tun, konnten beispielsweise im Kunstraum etwas basteln, in den Biologie- und Chemieräumen eigene kleine Versuche durchführen, sich sportlich betätigen oder auch im Musikbereich den „Boogie“ mitsingen und mittanzen (ein Angebot, welches später auch das Kollegium der GAZ mit viel Spaß an der Sache ausprobierte). Die Eltern wurden von Lehrern durchs Haus geführt und bekamen bei den Stopps an verschiedenen Stationen wertvolle Informationen zu den Lernangeboten und darüber hinaus - und konnten all ihre Fragen stellen.

     

  

 

     

       

Es herrschte im ganzen Schulgebäude ein buntes Treiben und im „Café der Begegnungen“ kam man schließlich bei Kaffee, Tee und leckerem Kuchen ins Gespräch, so dass die letzten Gäste erst gegen 14.30 Uhr die Schule verließen.

Schulleiter Peter Häßel bedankte sich herzlich bei allen, die dafür gesorgt haben, dass dieser Tag der offenen Tür so bunt und harmonisch ablief – und wir von der GAZ sagen allen ebenso herzlich DANKE, die Zeit gefunden haben, bei uns zu Gast zu sein.